2. Februar - Mariä Lichtmess
Am Samstag, d. 2. Februar, feiern wir das Hochfest Mariä Lichtmess bzw. Darstellung des Herrn. An diesem Tag gedenkt die Kirche des Besuches Marias im Tempel 40 Tage nach Weihnachten. Das Hochamt beginnt um 8:30 Uhr mit der Kerzensegnung und der Prozession. Es sind keine eigenen Kerzen mitzubringen.
Nach jüdischem Brauch galt die Frau nach der Geburt eines Sohnes 40 Tage (sieben plus 33 Tage) als unrein, sie hatte nach dieser Zeit im Tempel ein Reinigungsopfer zu übergeben (bei ärmeren Menschen zwei Turteltauben oder andere Tauben). 

Zudem wurde der erstgeborene Sohn in Erinnerung an die Pessach-Nacht als Eigentum Gottes angesehen und ihm im Tempel übergeben („dargestellt“), wo er durch ein Geldopfer auszulösen war. Die Lukas-Erzählung von der Darstellung des Herrn berichtet von dieser Erstgeburtsweihe.

Klosterladen

Mo-Fr
Sa
10:00 - 16:30 Uhr
12:30 - 16:00 Uhr
Jan/Feb samstags geschlossen
 
sonn- und feiertags geschlossen, soweit
nicht anders angegeben
 
Tel.: 035796 / 99490

Klosterpforte

Mo-Fr
Sa
So
8:30 - 11:20, 14:00 - 16:50, 17:30 - 18:00 Uhr
8:30 - 11:20, 14:00 - 16:20, 17:00 - 18:00 Uhr
10:00 - 10:50, 15:00 - 16:20, 17:00 - 18:00 Uhr
zusätzliche Schließzeiten möglich,
besonders mittwochs ab 16:00 Uhr
 

Tel.: 035796 / 99431
Fax: 035796 / 99433

Klosterbäckerei

Montag
Di-Fr
Sa
   geschlossen
   6:00 - 16:00 Uhr
   6:30 - 9:30 Uhr
   
Tel.: 035796 / 99443
 
mehr Informationen: